Suche
Übersicht    Drucken    Schriftgröße
Sie sind hier  Spielplan  Januar  FiT: Bootleg Twins

Feierabend im Theater mit Bootleg Twins

Musik-Grill-Feierabend mit Bootleg Twins

Beginn: Mi, 02.01.2019, 17:00 Uhr

Livemusik ab 19:00 Uhr

 

Ab 17 Uhr erwarten wir Sie im Theatergarten mit vorgeheiztem Grill zu einem gemütlichen Abendessen, das Sie sich selbst mitbringen und grillen, oder sich auch bei uns kaufen können. Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Theatercafé statt, gegrillt wird bei jedem Wetter!
Ab 19 Uhr spielen Künstler in der Reihe "Feierabend" live und bei freiem Eintritt - gerne dürfen Sie aber etwas in den "Hut" der Musiker werfen!

 

BOOTLEG TWINS

BLUES From The Past And Today

Bootlegging, das verbotene Herstellen und Schmuggeln von Schnaps in den USA der 20er Jahre, betreiben die beiden Münchner natürlich nicht. Dafür tingeln sie durch die Kneipen und bringen den Blues in all seinen Facetten unters Volk.

Die Bootleg Twins sind Mario Spelthan, der mit seinem versierten Gitarrenspiel und eindrucksvollem Gesang das Publikum in seinen Bann zieht, und der  Mundharmonika Spieler Wolfgang Iden.

Das Repertoire des Duos ist vielfältig. Einen Teil bestimmt der Country Blues und Ragtime der 20er und 30er Jahre, aber auch der Urban Chicago Blues'n Boogie und Titel der frühen Rolling Stones stehen auf der Set-Liste. Folk-Songs und Balladen der neueren Zeit, eine heimliche Liebe der beiden, finden sich im Programm.

Mario Spelthan - Guitar & Vocals

Der gebürtige Holländer spielt bereits seit den 80er Jahren als Rhythmusgitarrist und Sänger in den unterschiedlichsten Blues und Rock Bands. Mit seiner aktuellen Formation, den „Ramblers“ aus München, ist er deutschlandweit unterwegs.

Die Idee zur Gründung eines Blues-Duos ergab sich aus dem Wunsch, das Fingerpicking und Spielen auf der Slide-Gitarre in einem eigenen, neuen Programm zu intensivieren.

Eine Entdeckung sind auch seine Interpretationen früher Country und Blues Songs aus der Feder von Mick Jagger/Keith Richards.

Wolfgang Iden - Harmonica & Vocals

Erst spät, aber natürlich nicht ohne Grund, entdeckte der Blues eines Tages den Mann aus dem Rheinland. Er brachte ihn zu dem kleinen, aber doch so ausdrucksstarken Instrument.  

Über Unterricht und Workshops bei den großen Mundharmonika-Spielern dieser Zeit lernte er die Grundlagen. Seit dem ist er auf vielen Sessions und mit mehreren Formationen unterwegs, aktuell mit den „Main Isar Bloozeboyz“.

 

Startseite